Breaking News – Wir konnten unsere ersten Liegenschaften kaufen!

 

Am 29. März 2017, haben wir die Kaufurkunden für die Häuser an der Unterlachenstrasse 25 und 27 unterzeichnet.

Was bedeutet das für uns als Genossenschaft?
Wir konnten diese beiden Häuser, welche an das Industriestrassen-Areal grenzen, kaufen. Insgesamt sind wir nun im Besitz von 11 Wohnungen und konnten mit diesem Hauskauf auch neue GenossenschafterInnen gewinnen. Für die Entwicklung des geplanten neuen Quartiers auf dem Areal der Industriestrasse bedeutet dies ein Gewinn im Sinne von Erweiterung der Gesamtfläche und neue GenossenschafterInnen konnten gewonnen werden.

Wie konnten wir dies finanzieren?
Die Finanzierung der beiden Häuser steht auf verschiedenen Säulen:
Wir verfügen dank Euren Anteilsscheinen über Eigenkapital. Die allgemeine baugenossenschaft luzern hat für die GWI Sicherheiten für den Bank-Kredit abgegeben.
Wir konnten eine der bisherigen Eigentümer als neues Genossenschaftsmitglied gewinnen und gleichzeitig auch als Geldgeberin für unsere Finanzierung: Ein Teil des Kauferlöses geht in unsere Depositenkasse und ist somit eine direkte Re-Finanzierung.
Nicht zu vergessen sind die aktuellen MieterInnen, welche zum einen unser Genossenschaftskapital erhöhen durch ihre Anteilsscheine und zum andern mit den wohnungsbezogenen Pflichtanteilen.

Was heisst das für die jetzigen BewohnerInnen?
Wir vermieten unsere Wohnungen nur an GenossenschafterInnen. Für die Finanzierung des Hauskaufs müssen wir unser Eigenkapital erhöhen, darum muss neben dem Genossenschafts-Anteilsschein auch ein wohnungsbezogener Pflichtanteil geleistet werden. Für künftige Rückstellungen müssen wir leider die Mieten dieser Wohnungen erhöhen. Im Moment sind jedoch noch nicht alle Mietverträge neu abgeschlossen und wir befinden uns im Gespräch mit den MieterInnen.

Warum ist das so?
Es handelt sich um Bauten, welche über einen inzwischen überholten Standard verfügen. Wir sind jedoch der Überzeugung, dass dies zur Zeit absolut ausreichend ist. Aus diesem Grunde sind im Moment noch keine Sanierungen der Wohnungen geplant. Trotzdem müssen wir in der Lage sein, Rückstellungen aufzubauen für künftige Sanierungen und für die Zinszahlungen der Kredite.

Wie geht es weiter?
Wir brauchen Dich als engagierte/n GenossenschafterIn. Um unsere finanzielle Lage zu stärken hat der Vorstand in den vergangenen Monaten unzählige Aktionen und Möglichkeiten getätigt um unser Eigenkapital zu erhöhen. Leider ist dies nicht genug.

Hilf mit!
Sprich mit deiner Familie, deinen Freunden, deinen Kollegen und Bekannten über die GWI. Überzeuge sie davon, wie wichtig unsere Genossenschaft für die Entwicklung in unserer Stadt ist und beweg sie dazu bei der GWI GenossenschafterInnen zu werden.
Ausserdem ist ab sofort unsere Depositenkasse aktiv!
Indem Du Geld auf unserer Depositenkasse einzahlst, trägst Du zur Erhöhung unseres Eigenkapitals bei.

Hier findest du alle Informationen: Depositenkasse GWI

 

 

Medienmitteilung vom 29. März 2017 zum Hauskauf

GWI Newsletter 2/2017

 

Eröffnung Depositenkasse der GWI
Um mit anderen Genossenschaften mithalten zu können und für die Kapitalbeschaffung der geplanten Wohnbauten  haben wir , wie bereits im Januar angekündigt, uns dafür entschieden eine Depositenkasse zu eröffnen. Diese Depositenkasse soll für Euch Genossenschafterinnen, Euch nahestehendern Personen und Familienmitglieder – aber auch für künftige Genossenschafterinnen attraktive Bedingungen schaffen zur Geldanlage. Die erhaltenen Depositen werden verzinst auf die jeweilige Laufzeit.

Per 1. April 2017 wird die GWI offiziell die eigene Depositenkasse eröffnen.

Planst Du, in unser gemeinsames Projekt zu investieren?
Ab dem 1. April findest Du auf unserer Homepage oder auf Anfrage das entsprechende Anmeldeformular sowie das Depositenkassen-Reglement sowie die geltenden Zinssätze. Gerne kannst Du auch ein Mail an info(at)gwi-luzern.ch senden. Wir werden gerne mit Dir Kontakt aufnehmen.

Wir danken Dir für Dein Vertrauen!

 

Induquatsch im Rosstall
Jeweils Donnerstags Abend hat die Beiz im Rosstall geöffnet, deswegen erhaltet Ihr auch die Möglichkeit diese und das Betreiber-Kollektiv kennenzulernen und kostengünstig ein feines Znacht zu essen!

Neu findet jeden ersten Donnerstag im Monat die Austauschplattform “Induquatsch” statt – immer ab 20:00 Uhr. Wir möchten dabei gerne als Genossenschaft aber auch als Mitglied der Kooperation daraufhinweisen. Die Idee ist entstanden dank der IG Industriestrasse, damit wir auch ausserhalb unseren Versammlungen die Möglichkeit des Austausches, des Kennenlernens und der gemeinsamen Entwicklung von Identität für unser Areal der Industriestrasse erhalten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – aber wir freuen uns natürlich auf Euer zahlreiches Erscheinen!

 

Partizipatives Verfahren – Stand der Dinge
Vergangenen Herbst hatten wir einen gemeinsamen ersten Workshop im Neubad, welcher dazu diente eine gemeinsame Vision gestalten zu können darüber, wie wir das zukünftige Areal der Industriestrasse sehen.
Dieser Workshop wurde von der Geschäftsstelle der Kooperation Industriestrasse Luzern gemeinsam mit der GWI geplant und durchgeführt mit dem Umsetzungsziel des Bereichs “Soziale Nachhaltigkeit”.

Zur Erinnerung

Die Kooperation Industriestrasse Luzern hat sich mit dem Bewerbungskonzept zu verschiedenen Mitsprache- und Mitgestaltungsformen innerhalb der Projektentwicklung und -umsetzung ausgesprochen. Diese werden unter dem Begriff Soziale Nachhaltigkeit zusammengefasst.
Die Gespräche mit allen Genossenschaften während der Planungsphase sollen dazu beitragen, eine gemeinsame Haltung zu schaffen. Eine genossenschaftsübergreifende Kultur soll entstehen. Sowohl im Planungs- wie auch im Umsetzungsprozess sollen Möglichkeiten geboten werden, die Wünsche an die Kooperation und an die Arealentwicklung einzubringen. Dadurch werden wichtige Impulse für die Planungs- und Betriebsphase frühzeitig erkannt und können je nach Rahmenbedingungen im Prozess integriert werden.

Den Auftakt im Bereich Soziale Nachhaltigkeit bildeten diese Workshops, welche sowohl von den Genossenschaften wie auch von der Kooperation durchgeführt wurden.
Eine Zusammenfassung findest Du im abl Magazin vom Dezember 2016.
Wie geht es weiter?
Im Moment befindet sich nun der Gestaltungswettbewerbs, in welchen gewisse Themen die bei den Workshops abgeholt wurden, in der Fertigstellung. Die Lancierung findet in diesem Frühjahr/Frühsommer statt und wird voraussichtlich per Sommer 2018 abgeschlossen sein.
Bis zu diesem Zeitpunkt sind keine weiteren partizipativen Prozesse geplant von Seiten der Kooperation Industriestrasse Luzern.

 

Save the Date: GWI GV am 2. Juni 2017
Am Freitag, 2. Juni 2017, findet unsere jährlich GV statt. Bitte reservier Dir diesen Termin vor, der Durchführungsort wird noch bekanntgegeben.
Weitere Informationen, sowie die Einladung folgen gemäss den Statuten im Vorfeld der Generalversammlung der Genossenschafterinnen und Genossenschafter der GWI.

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

GWI Newsletter 1/2017

Das Jahr hat kalt und grau gestartet – darum bringen wir Dir ein wenig Licht ins Dunkle!

Auch im neuen Jahr möchten wir weiterhin möglichst gut Eure Interessen nach aussen vertreten, um unser gemeinsames Ziel – “eine Industriestrasse für Alle” umsetzen zu können.
Wenn Du Inputs hast, Ideen oder sonstige Anliegen – zögere nicht mit mir oder mit dem Vorstand Kontakt aufzunehmen und Dich einzubringen. Wir freuen uns!

 

Eröffnung Depositenkasse

Wir freuen uns Euch mitteilen zu dürfen, dass unsere kleine Genossenschaft Grosses im Sinn hat!
Um mit anderen Genossenschaften mithalten zu können, und um für Euch und künftige Genossenschafter attraktive Bedingungen zu schaffen, haben wir entschieden eine Depositenkasse zu gründen.

Per 1. April 2017 wird die GWI offiziell die eigene Depositenkasse eröffnen.

Ihr werdet demnächst das Reglement zugestellt erhalten sowie weitere Informationen rund um die Konditionen, Zinssätze etc.

 

Wir danken Dir für Deine Solidarität!
Beste Grüsse
Pascal Hofer

Für eine lebendige Industriestrasse. Hilf mit!

Die GWI unterzeichnete als Teil der Kooperation Industriestrasse Luzern den Baurechtsvertrag mit der Stadt Luzern und wird auf dem städtischen Areal an der Industriestrasse eine innovative Bebauung für Wohnen, Arbeiten und Kultur realisieren.

Um dieses Ziel zu erreiche brauchen wir Unterstützung und viele neue Mitglieder. Meldet euch noch heute an oder spendet und unterstütz unsere Vision einer lebendigen Industriestrasse.

Der Video wurde von Nils Hedinger produziert. Danke dafür!

QUARTIER-INDUSTRIESTRASSENFEST 27. August 2016

Die Vereinigte Industriestrasse präsentiert und lädt ein zu Gaumenfreuden, Spiel,
Spass und Spektakel für Leib & Seele mit Freunden aus Kultur und Quartier.

Flohmarkt und Haushalts-Geräte-Tausch-Plausch
Anmeldung unter info@gwi-luzern.ch

Quartier-Industriestrassenfest 2016